Stiftung Passaggio

www.stiftung-passaggio.ch

Region

Emmental / Bern / ganzer Kanton Bern

Kontakt

Stiftung Passaggio Ambulante Dienste

Erwin Sieber
Bahnhofstrasse 50
Postfach 71
3432 Lützelflüh

Tel. 034 461 16 22
Fax 034 461 20 64

Mobile 079 259 14 95
e.sieber@stiftung-passaggio.ch

Kurzbeschrieb Institution

Indikation
> Familiensysteme, die aus ihrer Sicht (freiwillig) oder aus Sicht der Behörden (verfügt) im Zusammenleben eine Unterstützung benötigen.
> Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Familien oder Erwachsene, die Begleitung und/oder punktuelle Begleitungen brauchen.
> Familien oder Einzelpersonen, welche für definierte Themen eine Unterstützung und/oder Kontrolle benötigen, welche durch die Beratung des Sozialdienstes nicht gewährleistet werden kann (verfügt).
> Familiensysteme mit Klienten, welche befristet aus der öffentlichen Schule ausgeschlossen wurden oder ihre Ausbildung bzw. Arbeit verloren haben.
> Jugendliche, welche die Tagesschule oder das Arbeit-Netz-Werk der Stiftung Passaggio besuchen.

Abklärungen bei
> Familien mit einer eventuellen Kindeswohlgefährdung
> Familien mit unklarer Erziehungskompetenz

Kurzbeschrieb Angebot

Eine Familienbegleitung kann folgende Aufträge bearbeiten:
> Zusammentragen von Informationen und Beobachtungen
Klärung von pädagogischen Fragen und Unterstützung innerhalb eines Familiensystems.
> Begleitung und Unterstützung bei schulischer oder beruflicher Reintegration und Schwierigkeiten (z.B. wegen kulturellem Hintergrund)
bereits vorhandene Ressourcen aktivieren.
> Begleitung und Unterstützung in der Erarbeitung von Lösungs- bzw. Konfliktlösungsstrategien.
> Krisenmanagement
> interdisziplinäre Zusammenarbeit vermitteln und aktivieren mit Beratungsstellen aus den Bereichen Medizin, Therapie, Schule/Ausbildung oder Justiz.

Rahmenbedingungen
Die Familienbegleitung ist freiwillig und wird durch Sozialhilfe / Sozialdienst finanziert. Sie wird durch die Behörden (JUGA / KESB) verfügt und durch diese oder den Sozialdienst finanziert. Das Kostendach beträgt grundsätzlich 5 x 3 Stunden im Monat und kann in gegenseitiger Absprache angepasst werden.

Findet die Familienbegleitung im Rahmen einer Abklärung statt, werden explizite Fragestellungen/ Abklärungen in Auftrag gegeben. Zu Beginn einer Zusammenarbeit sind wöchentliche Besuche vorgesehen.

Erreichbarkeit

Triage
Erwin Sieber, 079 259 14 95, e.sieber@stiftung-passaggio.ch
Ruedi M. Trachsel 079 643 25 00, r.trachsel@stiftung-passaggio.ch
Büro, 034 461 16 22, info@stiftung-passaggio.ch

Postadresse
Stiftung Passaggio
Bahnhofstrasse 50
PF
3432 Lützelflüh