Stiftung Passaggio

www.stiftung-passaggio.ch

Region

Emmental / Bern

Kontakt

Stiftung Passaggio Ambulante Dienste

Erwin Sieber
Bahnhofstrasse 50
Postfach 71
3432 Lützelflüh

Tel. 034 461 16 22
Fax 034 461 20 64

Mobile 079 259 14 95
e.sieber@stiftung-passaggio.ch

Kurzbeschrieb Institution

Indikation
> Familiensysteme, die aus ihrer Sicht (freiwillig) oder aus Sicht der Behörden (verfügt) im Zusammenleben eine Unterstützung benötigen.
> Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Familien oder Erwachsene, die Begleitung und/oder punktuelle Begleitungen brauchen.
> Familien oder Einzelpersonen, welche für definierte Themen eine Unterstützung und/oder Kontrolle benötigen, welche durch die Beratung des Sozialdienstes nicht gewährleistet werden kann (verfügt).
> Familiensysteme mit Klienten, welche befristet aus der öffentlichen Schule ausgeschlossen wurden oder ihre Ausbildung bzw. Arbeit verloren haben.
> Jugendliche, welche die Tagesschule oder das Arbeit-Netz-Werk der Stiftung Passaggio besuchen.

Abklärungen bei
> Familien mit einer eventuellen Kindeswohlgefährdung
> Familien mit unklarer Erziehungskompetenz

Kurzbeschrieb Angebot

Eine Familienbegleitung kann folgende Aufträge bearbeiten:
> Zusammentragen von Informationen und Beobachtungen
Klärung von pädagogischen Fragen und Unterstützung innerhalb eines Familiensystems.
> Begleitung und Unterstützung bei schulischer oder beruflicher Reintegration und Schwierigkeiten (z.B. wegen kulturellem Hintergrund)
bereits vorhandene Ressourcen aktivieren.
> Begleitung und Unterstützung in der Erarbeitung von Lösungs- bzw. Konfliktlösungsstrategien.
> Krisenmanagement
> interdisziplinäre Zusammenarbeit vermitteln und aktivieren mit Beratungsstellen aus den Bereichen Medizin, Therapie, Schule/Ausbildung oder Justiz.

Rahmenbedingungen
Die Familienbegleitung ist freiwillig und wird durch Sozialhilfe / Sozialdienst finanziert. Sie wird durch die Behörden (JUGA / KESB) verfügt und durch diese oder den Sozialdienst finanziert. Das Kostendach beträgt grundsätzlich 5 x 3 Stunden im Monat und kann in gegenseitiger Absprache angepasst werden.

Findet die Familienbegleitung im Rahmen einer Abklärung statt, werden explizite Fragestellungen/ Abklärungen in Auftrag gegeben. Zu Beginn einer Zusammenarbeit sind wöchentliche Besuche vorgesehen.

Erreichbarkeit

Triage
Erwin Sieber, 079 259 14 59, e.sieber@stiftung-passaggio.ch
Ruedi M. Trachsel 079 643 25 00, r.trachsel@stiftung-passaggio.ch
Büro, 034 461 16 22, info@stiftung-passaggio.ch

Postadresse
Stiftung Passaggio
Bahnhofstrasse 50
PF
3432 Lützelflüh